Balderschwang im Allgäu (D)

Unser Mitglied Uwe Geisenhanslüke fährt am liebsten nach Balderschwang im Allgäu. Hier verrät er, wieso...

"Es gibt viele schöne Skigebiete. Aber mindestens einmal im Jahr zieht es mich ins Allgäu in den kleinen Ort Balderschwang, zwischen Fischen (bei Oberstdorf) und der österreichischen Grenze. Dabei spielt sicher eine Rolle, dass ich dort selbst als Kind das Skifahren gelernt habe. Ich fahre dort also mittlerweile fast mein ganzes Leben lang zum Skifahren hin.

 

Auch wenn das Skigebiet mit etwa 30 Pistenkilometern sehr überschaubar ist, sind dort alle Schwierigkeitsgrade und Ausprägungen - sowohl on- als auch off-Piste - vorhanden. Und mit der überschaubaren Größe gehen erfreulicherweise auch erschwingliche Liftpasspreise einher. Balderschwang ist mit 1066 Metern Deutschlands höchstgelegener Wintersportort und als Hochtal nach Westen zum Bodensee hin geöffnet. Diese Lage, bei der die feuchte Luft vom See sich im Hochtal fängt und bei der Höhe als Schnee niederschlägt, sorgt für eine hohe Schneegarantie von vor Weihnachten bis nach Ostern.

 

In diesem Winter (2016/17) ist erstmals ein neuer Sessellift in Betrieb, der einen früheren - nicht mehr ganz zeitgemäßen - Schlepplift ersetzt. Solche Modernisierungen nehmen die Balderschwanger immer mal wieder, aber sehr selten vor. Dafür sind sie sehr bodenständig und freundlich und alles geht ein wenig beschaulicher zu als in anderen Skiorten. Wem Alpinski allein nicht reicht, der kann auf der weitläufigen 'Grenzlandloipe' von Balderschwang bis nach Österreich laufen."

 

Weblink: www.balderschwang.de

 

Uwe Geisenhanslüke

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ski-Club Harsewinkel e.V.